Ausstellung Ypsilon-Bahn in Hanau

Zuletzt bearbeitet am

Die Ypsilon-Bahn ist eine Modellbahn, weitgehend aus Holz gebaut aus dem Berlin der 1920er Jahre. Relativ unbekannt, wurde vor allem bisher nur in Fachkreisen darüber berichtet wie z. B. auf dem HTS-Forum in Göppingen in 2021.

Sehr um die Erforschung der Ypsilon-Bahn hat sich Tilman Wagenknecht gemacht, so führte sein Engagement – und natürlich auch der Aufbau seiner Sammlung – dazu, dass es seit dem Februar 2022 im Sammlerkabinett im Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum in Hanau eine einmalige Sonderausstellung gibt. Letzte Woche war ich endlich vor Ort und konnte die aktuelle Sonderausstellung zur Ypsilon-Bahn live sehen. Mit dabei war auch Andy Schäfer, fachkundig und engagiert durch die Ausstellung geführt hat uns Frank W. Blache.

Nachdem ich vorher schon die Begleitbroschüre zur Ausstellung erhalten hatte, war es sehr spannend die Ypsilon-Bahn in Natura zu sehen. Die Ausstellung ist sehr umfassend gestaltet, das Sammlerkabinett bietet hierfür ausreichend Platz als eigener Raum im Museum. Chapeau, Tilman!

Noch bis Anfang September 2022 habt Ihr die Chance, diese einmalige Ausstellung zu besuchen. Absolute Empfehlung! Auch mit anderen Exponaten gibt es für das Hessische Puppen- und Spielzeugmuseum meine Empfehlung: es gibt verschiedene alte Eisenbahnen, einen Raum mit Blechspielzeug, aktuell auch noch eine große Sonderausstellung zum Thema Mittelalter im Kinderzimmer mit Ritterburgen und Figuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.